Sport

Sri-Chinmoy-running-smallBereits in seiner Jugend liebte Sri Chinmoy Sport. In der spirituellen Gemeinschaft, in der er aufwuchs, war einer der besten Zehnkämpfer.In den 70er- und 80er-Jahren entdeckte Sri Chinmoy auch den Langstreckenlauf für sich und nahm an vielen Ultramarathons, Marathons und kürzeren Läufen teil. Auch regte Sri Chinmoy seine Schüler zu sportlichen Aktivitäten an. 1977 gründete er das Sri Chinmoy Marathon Team.

Was mit einfachen 2-Meilen-Läufen (3,2 km) begann, entwickelte sich bald weiter. Der 700-, 1000-, 1300- und 2700-Meilen-Lauf entstand und im Jahr 1997 bat Sri Chinmoy um die Durchführung eines 3.100-Meilen-Laufs (knapp 5000 km). Seither veranstaltet das Sri Chinmoy Marathon Team jährlich diesen längsten zertifizierten Straßenlauf der Welt.

Sri Chinmoy begeisterte sich für eine Vielzahl von Sportarten, besonders aber für das Laufen. Nicht nur, weil es den inneren Lauf, die innere Reise des Menschen wiederspiegelt, sondern auch weil es dem Läufer im äußeren Leben die Möglichkeit bietet, stetig über sich selbst hinauszuwachsen: “Selbst-Transzendenz gibt uns unermessliche Freude. Wenn wir über uns selbst hinauswachsen, wetteifern wir nicht mit anderen. Wir konkurrieren nicht mit dem Rest der Welt, aber wir wetteifern zu jedem Zeitpunkt mit uns selbst.” 

Im Alter von 54 Jahren begann Sri Chinmoy mit dem Gewichtheben. Er begann zunächst mit 155kleineren Gewichten und steigerte sich sehr rasch. Durch das Heben von Gewichten, Fahrzeugen, Flugzeugen, Elefanten, Menschen und vielem mehr, wollte er der Welt zeigen, welches Potenzial in uns steckt, wenn wir es uns gelingt, über die Grenzen des Verstandes hinauszugehen. “Ich versuche den Menschen, die einen Schritt vorwärts gehen wollen, innerlich zu dienen. Sie  müssen keine 2000 Pfund heben, aber vielleicht werden sie die Inspiration annehmen, welche ich anbiete, und sich die Mühe machen, etwas in ihrem Leben zu tun, von dem sie zuvor dachten, es sei zu schwer oder unmöglich. Auf jedem Gebiet können sie die Inspiration erhalten, etwas Besseres zu tun, als sie bisher getan haben.“ Sri Chinmoy nutzte das Gewichtheben nicht nur,um eine Inspiration für seine Mitmenschen zu sein, er ehrte mit seinem Programm „Lifting up the World with a Oneness Heart“ (Die Welt mit einem Einsseins-Herzen emporheben) auch Menschen, die ebenfalls eine Inspiration für ihr Umfeld und die Welt waren. So hob er Tausende von Menschen mit einem eigens dafür entworfenen Apparat in die Höhe.

In all seinen sportlichen, künstlerischen, literarischen und humanitären Bemühungen, stand für Sri Chinmoy stets das Einssein im Mittelpunkt und das Hinauswachsen über sich selbst, nicht nur im köperlichen Sinne sondern auch in Bezug auf Liebe, Freundschaft und Frieden. Mit allem was er tat, sagte er der Welt:

 

„Wir sind wahrlich alle grenzenlos,
wenn wir nur wagen, es zu versuchen
und Glauben besitzen.“

“We are all truly unlimited,
If we only dare to try
And have faith.”
Sri Chinmoy